10 Gründe für die Vermietung mit einem Makler

Wenn Ihr Auto streikt, bringen Sie es in die Werkstatt, Wenn Ihr Zahn schmerzt, gehen Sie zum Zahnarzt, und wenn es um Ihre Immobilie geht, dann sollten Sie zu einem Profi gehen, egal ob Sie vermieten oder verkaufen möchten, denn es geht um Ihr Vermögen. Daher möchten wir Ihnen ein paar Punkte zu bedenken geben, warum es Sinn macht bei der Vermietung mit einem Marktprofi zusammenzuarbeiten.

1. Sichere Marktkenntnisse

Vermieter möchten weder Ihre Mieter übervorteilen noch ihre Rendite aus dem Auge verlieren. Doch was ist zu viel was zu wenig? Der Makler kennt sich im auf dem örtlichen Wohnungsmarkt aus. So ist sichergestellt, dass ein optimaler Mix aus Rendite und Mieterzufriedenheit erreicht wird. Außerdem achtet der Makler auf die rechtlichen Vorgaben der Mietpreisbremse, damit keine gesetzlichen Probleme entstehen.

2. Optimale Präsentation der Immobilie

Erstellung eines professionellen und kreativen Exposés ist die Visitenkarte Ihrer Immobilie und beschleunigt die Vermietung nicht unerheblich. Dazu gehören erstklassige Fotos, saubere Grundrisse und vollständige Unterlagen wie Energieausweis etc. Weiter erstellt AbacO Immobilien für die Vermietung eine 360 Grad Rundtour, die man vor einer Vor Ort Besichtigung dem geprüften Interessenten präsentiert, das spart Ihrem Mieter unnötige Besichtigungen.

3. Professionelle Werbung

Um den idealen Mieter für eine Immobilie zu finden, ist reicht es in der Regel nicht aus, die Immobilie in nur einem Medium zu inserieren. Der Makler verfügt über entsprechende Erfahrung, kennt die besten Internetplattformen und kann darüber hinaus auf ihm vorliegende Mieteranfragen zurückgreifen. AbacO Würzburg hat hier weit über 30 Portale, mit denen wir Ihre Immobilie bestmöglich am Markt anbieten. Profitieren Sie also von unserem Know How

4. Beschaffung eines Energieausweises

Für grundsätzlich jede Immobilie muss der gesetzlich vorgeschriebene Energieausweis vorliegen. Dies gilt bereits ab der ersten Besichtigung. Die darin enthaltenen Informationen müssen in den Inseraten übernommen werden. Der Makler beachtet auch, dass alle relevanten Angaben im Inserat enthalten sind. Fehlerhafte oder falsche Anzeigen können eine Ordnungswidrigkeit darstellen, die mit einem Bußgeld geahndet werden können. Zudem handelt der Eigentümer grundsätzlich ordnungswidrig, wenn er bei der Besichtigung keinen Energieausweis vorlegt. Natürlich können wir Ihnen ein interessantes Angebot für die Erstellung einens Energieausweises machen, oder Sie nutzen einfach unseren Energieausweisshop.

5. Durchführung der Besichtigungen

Die interessantesten Mieter sind beruflich häufig zeitlich gebunden. Oft ist es schwierig, Vormieter und Mietinteressent terminlich unter einen Hut zu bringen. AbacO Würzburg Immobilien übernimmt für Sie die Vereinbarung und Durchführung von Besichtigungsterminen. Vor einer Besichtgung ist der Interessent immer bereits mit einer Selbstauskunft vorgeprüft, dazu hat er auc schon unsere 360 Grad Rundtour gesehen, es handelt sich also um einen echten Interessenten. Das spart Ihrem Mieter oder Ihnen Besichtigungen.

6. Bonitätsprüfung

Papier ist geduldig und ein seriöser Makler wird jeden Interessenten durch eine Selbstauskunft prüfen. Über Auskunfteien wird erfragt, wie ein Mietinteressent finanziell dasteht. So verringert sich nicht nur das Risiko von Mietausfällen, sondern auch eine Vermietung an Mietnomaden. AbacO Würzburg hat hier ein großes Arsenal an Prüfmechanismen um den Mieter optimal abzuchecken und damit auch Ihr Risiko bestmöglich zu minimieren.

7. Vorbereitung des Mietvertrages

Welche Klauseln sind zulässig? Der Bundesgerichtshof überarbeitet zum Beispiel ständig seine Rechtsprechung zu den sogenannten Schönheitsreparaturen. Hier steht Ihnen der Makler mit den aktuellsten Formularmietverträgen und geprüften Formulierungen für Ihre Sonderegelungen zur Seite. Damit wird Ihr Mietvertrag auch den aktuellen Rechtsprechungen gerecht.  Dazu gehört auch die saubere und dokumentierte Übergabe der Wohnung gehört zu unseren Dienstleistungen bei AbacO Immobilien Würzburg

So sind wir auch ein wichtiger Zeuge bei der Wohnungsübergabe, falls es doch einmal zu Meinungsdifferenzen kommt.

8. Erhaltung der Privatsphäre des Vermieters

Der Makler übernimmt eine wichtige Pufferfunktion zwischen Anbieter und den Interessenten, die nicht zum Zuge gekommen sind. Damit ist gewährleistet, dass Vermieter nach der Vermietung nicht durch weitere unliebsame Anrufe belästigt werden

9. Steuerliche Absetzbarkeit der Maklergebühr

Der Vermieter kann das Vermittlungsentgelt vollständig bei seinen Einkünften aus Vermietung und Verpachtung als Werbungskosten abziehen. Werden die Mieteinkünfte im Rahmen eines Gewerbebetriebes erzielt, können die Ausgaben für einen Makler als Betriebsausgaben berücksichtigt werden. Die finanzielle Belastung des Vermieters wird so deutlich reduziert.

10. Freizeitgewinn

Eine Gesellschaft wird durch Arbeitsteilung erfolgreich. Jeder übernimmt den Part, für den er ausgebildet ist und den er am besten kann. Der Makler kennt den Immobilienmarkt und die Akteure. Warum sollten Eigentümer ihre knappe Freizeit für die Vermietung opfern, wenn das Ergebnis am Ende selten so gut ist wie beim Profi?