Gründe für Immobilienmakler

Immobilienmakler warum ? – Klare Frage Klare Antwort:

Planen Sie den Kauf oder Verkauf einer Immobilie, dann gilt zu entscheiden, ob Sie zu diesem Zweck einen Makler einschalten.

Zwar kostet es Geld, die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen. Doch gerade vor dem Hintergrund der nachfolgenden Schlüsselfaktoren ist die Arbeit, die er für Sie leistet, jeden Cent wert.

 Immobilienmarkt – Der Makrt der Märkte – Für Käufer undurchsicht

Immobiliengeschäfte sind stets mit rechtlichen Fragen, Verhandlungen und endloser Recherche verbunden. Gute Makler verfügen über die nötige Ausbildung, um diesen Prozess nicht nur in all seinen Stadien zu verstehen, sondern Ihn auch möglichst stressfrei für Sie zu gestalten. Sie sind erfahrene und nuancierter Verhandlungsführer. Für Käufer kann er womöglich für einen niedrigeren Kaufpreis sorgen, während er dank seiner Kenntnis des Juristenjargons gewährleistet, dass Sie keinen Vertrag unterzeichnen, dessen Klauseln Sie eigentlich gar nicht genau verstehen.

Die Früherkennung von Problemen
Musterhäuser sehen traumhaft aus, doch sie sind trügerisch, denn beim Kauf einer Immobilie darf man den Unterschied zwischen einem Standardmodell und der Variante mit Vollausstattung, die den Kunden bei der Besichtigung präsentiert wird, nicht aus den Augen verlieren. Ein Immobilienmakler kann Ihnen sehr schnell den realistischen Wert errechnen, den Sie in Ihre Traumimmobilie investieren sollten und Ihnen ein Objekt empfehlen, das bestens zu Ihrem Budget passt. Zudem berät er Sie im Hinblick auf Rücklagen für zukünftige Renovierungsarbeiten.

Kontakte
Gute Makler legen sich ordentlich ins Zeug, um herauszufinden, ob ein bestimmtes Objekt auch wirklich zu seinem Kunden passt – und um die nötigen Informationen einzuholen. Dafür benötigt er eine umfangreiche Kontaktliste. Egal, ob es darum geht, was wohl in Zukunft aus dem malerischen Feld hinter Ihrem Traumhaus wird, oder um aufregende Bauprojekte, die sich gerade noch in der Planungsphase befinden – Ihr Makler sollte mit umfassendem Hintergrundwissen aufwarten, um Ihnen so die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Zeitersparnis
Versuchen Sie eine Immobilie im Alleingang zu kaufen oder verkaufen, stellen Sie schnell feststellen, wie zeitraubend dies ist.

Nicht genug, dass man Stunden damit verbringt, im Internet und in den diversen Lokalzeitungen nach passenden Objekten zu suchen! Nein, auch für die Recherchearbeit und Verhandlungen muss man Zeit opfern.

Möchte man sich all das ersparen, sollte man die Dienste eines Profis in Anspruch nehmen, der dank seiner Berufserfahrung sehr viel effizienter arbeitet, als man selbst.

Expertenwissen ist unbezahlbar
Über die Jahre hat das Internet so manchen „Zwischenhändler“ in die Knie gezwungen, darunter beispielsweise die Reisebüros und Partneragenturen. Leider kann in manchen Branchen selbst die stylishste Webseite den persönlichen Kontakt zum sachkundigen Berater nicht ersetzen.

Ein Grund, warum der Beruf des Immobilienmaklers noch immer existiert liegt sicher im vorher genannten.

Kontaktieren Sie uns

Wenn bei Ihnen der nächste Immobilienkauf der –verkauf  oder auch eine Vermietung ansteht, dann kontaktieren Sie die Experten von AbacO Würzburg Immobilien, denn unsere Makler durchlaufen ein umfassendes Trainingsprogramm. Sie sind in der Lage Ihr Anliegen mit höchster Dienstleistungsqualität und Wissen zu unterstützen.

Ihre Vorteile

Die Vermietung oder der Verkauf einer Immobilie in Eigenregie ist immer sehr aufwändig. Dies wird von Menschen die es nicht regelmäßig tun oftmals völlig falsch eingeschätzt. Spätestens dann kann es richtig teuer werden.
Professionelle Makler helfen die Immobilie bestmöglich und ehrlich zu vermarkten.

Gute gründe für Immobilienmakler

Was macht ein Mkler denn alles bis es zum Verkauf kommt  ?

Diese Fragen stellen sich alle potentiellen Auftraggeber.

Diese Aufgaben und noch eine Menge mehr übernimmt ein Profimakler für Sie:
– Er ermittelt einen marktgerechten Angebotspreis

– Er setellt  Ihnen Verkaufsunterlagen Bank -und Vermietungsunterlagen zusammen.
– Er übernimmt sämtliche Werbemaßnahmen und -kosten

– Er erstellt proffesionelle Fotos und 360 Grad Besichtigungstouren

– Er selektiert Interessenten und vermeidet so Besichtigungstourismus
– Er bereitet den Kaufvertrag vor und koordiniert Notartermine
– In den meisten Fällen erzielen Immobilienmakler gegenüber Privatleuten einen höheren Verkaufspreis: Ein guter Makler finanziert sich selbst.
– Er kann Sie rechtlich beraten
– Er erstellt ein aussagekräftiges und zielführendes Expose
– Er koordiniert Besichtigungstermine und führt sie durch
– Er überprüft den Käufer auf seine Kreditwürdigkeit
– Er führt für Sie die Übergabe mit den neuen Besitzern oder Mietern durch.

Aufgaben und Vorteile eines Immobilienmaklers

Die Abwicklung eines Immobilienverkaufs ist ein sehr vielschichtiges Verfahren das jede Menge Zeit in Anspruch nimmt. Immobilienverkäufe erfordern sehr viel Sorgfalt und eine bedachte und strukturierte Vorgehensweise. Natürlich auch sehr viel Fachwissen in etlichen Bereichen.

Wenn Sie sich also für den Verkauf Ihrer Immobilie entschieden haben, müssen Sie nur noch die Entscheidung treffen!  Ob Sie diesen in Eigenregie durchführen oder einen fachkundigen Makler damit beauftragen.

Da viele Immobilieneigentümer kein Risiko eingehen wollen, vertraut mehr als 60 % in Deutschland auf einen Profi – Immobilienmakler.

Ein Makler hilft Ihnen, den Verkauf Ihrer Immobilie so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Er kennt die örtliche Marktsituation. Noch wichtiger er weiß welche Vermarktungsstrategien funktionieren. Daher begleitet der Makler Siie während des gesamten Verkaufsprozesses von der Bewertung Ihrer Immobilie bis hin zur Vertragsunterzeichnung und Schlüsselübergabe.

Individuelle Beratung

Ein guter Makler nimmt sich Zeit. Bevor der Verkauf beginnt, stellt man  alle notwendigen Verkaufsunterlagen zusammen. Ebenso bespricht man mit Ihnen Schritt für Schritt die weitere Vorgehensweise. AbacO Würzburg nimmt Ihre Einwände und Ängste ernst und warnt Sie außerdem vor Risiken. Transparenz ist hier ein wichtiges Stichwort. Wir als seriöse Makler sprechen offen über die anfallenden Kosten.  Natürlich räumen wir Ihnen genügend Zeit ein, um in aller Ruhe Vertrauen aufzubauen.

Vorbereitung des Immobilienverkaufs

Immobilienverkaufe beginnen mit der Bestimmung des richtigen Immobilienpreises.

Eigentümer fällt dies oft besonders schwer.  Natürlich, denn Sie hanbben einen emotionalen Bezug zur Immobilie.

Zur Tätigkeit eines Maklers gehört es marktgerechte Immobilienbewertungen anhand des Bodenrichtwertes und Verkehrswertes zu erstellen.

Dank der Markterfahrung eines Profis kann so ein realistischer Verkaufspreis für den Immobilienverkauf gefunden werden.

Weiterhin besorgt der Immobilienmakler für Sie alle für den Verkauf benötigten Unterlagen, wie einen aktuellen Grundbuchauszug, den genehmigten Bebauungsplan, einen Lageplan und den gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweis. Außerdem kann Sie ein Makler in rechtlichen Fragen beraten, was Sie beispielsweise beim Verkauf einer vermieteten Immobilie oder im Falle einer Erbengemeinschaft beachten müssen.

Durchführung von Besichtigungen

Besonders viel Zeit nehmen Besichtigungstermine in Anspruch. Ihr Makler vereinbart Besichtigungen und koordiniert diese.   Makler sind den Umgang mit Interessenten gewohnt und wissen, welche Rückfragen oftmals gestellt werden, sodass er sich entsprechend darauf vorbereiten und die Immobilie gut präsentieren kann. Dazu kann er diese mit „Profiling“ entsprechend einschätzen

Bonitätsprüfung, Kaufvertrag und Übergabe

Wenn dann ein geeigneter Käufer oder Mieter gefunden ist,  sosteht Ihnen der Immobilienmakler beratend zur Seite. Geprüft wird  die Bonität des Interessenten.  Verkaufsverhandlungen werden durchgeführt.  Zuletzt prüft er den Kaufvertrag juristisch durch. Der Makler ist auch bei der Unterzeichnung dabei.

Nicht das es noch überaschungen gibt. Selbst beim Notar wird  er Sie noch beraten. Denn obwohl der Vertrag von einem Notar aufgesetzt und auf seine rechtliche Legitimation geprüft wird, so übernimmt der Makler inhaltlich doch die Verantwortung. Wichtig hierzu. Der Immobilienmakler sollte eine Vermögenschadenshaftpfllicht haben. Fragen Sie danach, und nach seiner Ausbildung und Fortbildung

Nach Unterzeichnung des Vertrages führt Ihr Makler die Übergabe durch.  Hierzu erstellt er zudem ein Übergabeprotokoll.  Somit ist der Zustand Ihrer Immobilie bei Übergabe dokumentiert.

Ehrenkodex

Als Partnerbüro von „Deutscher ImmobilienberaterVerbund“ kurz DIV halten wir uns natürlich auch an einen Ehrenkodex.